Feierliche Eröffnung der 14. LesBiSchwulen T*our zum 15. Jubiläum der Kampagne

IMG 7475 IMG 7502 IMG 7603

IMG 7457 Der AIDS-Hilfe Lausitz e.V. war wieder on Tour. Diesmal ging es in die Landeshauptstadt Potsdam zu einem CSD Jubiläum. Der mobile Christopher Street Day des Landes Brandenburg, die 14. LesBiSchwule T*our, sollte am Luisenplatz, am Brandenburg Tor, starten. Von Ferne leuchteten schon die Luftballons. Das Tourmobil mit der Aufschrift "Ich liebe mein Geschlecht" lockte aufmerksame Blicke auf sich. In umliegenden Cafés saßen interessierte Gäste, irritierte Menschen und neugierige Touristen. 

"Ihr Lieben, ich begrüße euch zur Eröffnung der LesBiSchwulen T*our, hier in Potsdam." Drag Queen, Miss Cherry Moonlight, war entzückt von all der wärmenden Beteiligung an diesem sonnigen Tag. Die Repräsentantin der AIDS-Hilfe Lausitz moderierte das vielfältige Programm und war mit Ehrenamtlichen des Vereins aus der Tagebauregion im Süden Brandenburgs angereist.

Wie wichtig die Unterstützung des Kooperationsprojektes des Landesverbandes AndersARTiG e.V. ist, machten Menschen aus Politik und Zivilgellschaft mit Grußworten und Statements deutlich. Die Tour ist ein wichtiger und erfolgreicher Bestandteil jahrelangen Schaffens und unermüdlichen Engagements ehrenamtlicher Menschen. Und, sie ist in Deutschland einzigartig. Mit der Akzeptanzkampagne werden Jahr um Jahr, viele Orte des Landes Brandenburgs bereist, um in kleinen Städten, Dörfern und Gemeinden die Regenbogenflagge, als Zeichen der Akzeptanz zu hissen. Die Tourteilnehmenden kommen dabei mit Jugendeinrichtungen, Schulen und auf Marktplätzen mit den Bürger_innen ins Gespräch. Hier werden Kontakte ausgetauscht und vermittelt, hier wird Präventionsarbeit geleistet und beraten.

"Das Projekt hat fünfzehn Jahre überlebt", sagte Lars Bergmann, Leiter der Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule und Trans* Belange des Landes Brandenburg zur Eröffnung. Der Mitorganisator hofft, dass auch in den kommenden Jahren die erfolgreiche Antidiskriminierungsarbeit im Land Brandenburg fortgesetzt werden kann und dankte allen Beteiligten.

Das kulturelle Rahmenprogramm verfeinerten mit Gesang und Tanz, Dieter Rita Scholl und Kay P. Rhinia. Die Künstler_innen zauberten den Gästen ein Lächeln ins Gesicht. Grund zur Freude hatte auch AndersARTiG Vorstandssprecher Eric Hein. Er hielt am Ende der Veranstaltung einen Scheck in Höhe von 300 Euro in den Händen.
Der AIDS-Hilfe Lausitz e.V. wünscht den Reisenden viele Eindrücke, Begegnungen und vor allem allzeit gute Fahrt durch die Landkreise Oder-Spree und Dahme-Spreewald.

Alle Infos zur Tour: www.brandenburg-bleibt-bunt.de 


Hier geht es in die Bildergalerie


IMG 7682 IMG 7695 IMG 7699

Text: Christian Müller - Fotos: Stefan Fiedler

Termine

17 Jul 2020
12:00 - 18:00
Sprechzeit und begleiteter HIV-Selbsttest
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus

20 Jul 2020
12:00 - 18:00
Sprechzeit und begleiteter HIV-Selbsttest
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus

23 Jul 2020
16:00 - 18:00
HIV-Test und Syphilis-Test
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus

24 Jul 2020
12:00 - 18:00
Sprechzeit und begleiteter HIV-Selbsttest
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus

27 Jul 2020
12:00 - 18:00
Sprechzeit und begleiteter HIV-Selbsttest
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus