deenfrplru

22.03.2010 - AIDS-Hilfe Lausitz weiht neue Büroräume ein...

IMG 1831 prot
"Wir haben eine Anlaufstelle für Betroffene und deren Angehörige geschaffen", beginnt Renate Müller und erhebt feierlich ein Glas Sekt. Nicht nur die von der Krankheit AIDS betroffenen Menschen sollen zukünftig hier bei der AIDS-Hilfe Lausitz in der Gartenstraße 19 in Cottbus Beratung und Schutz finden, auch Menschen, denen die sexuelle Identität und der Umgang mit den eigenen Wegen schwer fällt, dürfen hier Ehrenamtliche erwarten, die vor allem zuhören und helfen wollen.

Der Weg bis zur Eröffnung der Anlaufstelle hat Zeit gebraucht. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist Zeit ins Land gegangen, die der AIDS-Hilfe Lausitz e.V. nicht ungenutzt gelassen hat. Unsere Wege sind mit zahlreichen Projekten und etlichen Stunden ehrenamtlichen Engagements gepflastert. Der Verein selbst musste Klarheit über Wege, Ziele und Aufgaben erlangen und präsentierte am 22. März, knapp drei Jahre nach der Gründung, einen kurzen Abriss der Geschichte und Pläne für die Zukunft. Die angereisten Gäste, darunter Vertreterinnen aus Politik, Verwaltung und Initiativen des Landes Brandenburg waren zur Einweihungsfeier gekommen um Glück zu wünschen und mit den Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen.

Voller Stolz präsentierte man sich im überarbeiteten Layout. Ein neuer Flyer und eine überarbeitete Homepage zieren die Leinwand.
Die AIDS-Hilfe Lausitz wird zukünftig Kontaktzeiten in den Beratungsräumen einrichten.


Text: Christian Müller / Presse  -  Fotos: Stefan Fiedler